Gesellschaft


___________________________________________________________


LandschaftsBILDER von Rhein und Mosel

Die VHS Rhein-Mosel lädt Sie herzlich zu einem Kunstvortrag mit Frau Astrid Fries ein.

Dieser Vortrag widmet sich der Landschaftsmalerei an Rhein und Mosel.

Im 17. Jahrhundert bekam die Landschaftsmalerei eine neue Bedeutung.

Durch die Reformation und den damit einhergehenden Wegfall der Katholischen

Kirche als Auftraggeber in den protestantisch geprägten Gebieten, entstand

das autonome Landschaftsbild. Zugleich stieg das Forschungsinteresse an

der Natur. Im 19. Jahrhundert wird auch die idyllische Landschaft an Rhein und Mosel zu einem populären Bildmotiv. Nicht nur lokale Künstler befassten sich mit diesem Thema, auch international zog die Landschaft um Rhein und Mosel Künstler an, die sie auf die unterschiedlichsten Arten interpretierten.


An diesem Abend zeigt Ihnen Frau Fries an Beispielen diese unterschiedlichen Darstellungsweisen. Sie sehen unsere schöne Heimat in einem ganz neuem Licht.


Dozentin: Astrd Fries, M.A., Universität Koblenz


Termin und Ort: Herbst 2018

                           Kobern-Gondorf

Eintritt: 8 Euro




 





buchen

Leitung

Herr
Manfred Schunk
Pädagogischer Leiter der VHS

Verwaltung

Simone Richard                       Tina Senger


Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Mosel
Zimmer 22
Bahnhofstraße 44
56330 Kobern-Gondorf
Tel.:  02607/49263 und   49264 (8-12 Uhr)
Fax: 02607/498263 und 498264

email: VHS@vgrm.de